Was Sie in Apulien besuchen sollten, um Ihre Neugier zu stillen

Das erste Bild, das Apulien von sich selbst vermittelt, ist das der Unendlichkeit. Unendlich wie das blaue Meer, wie das Land, auf dem noch herrliche Traditionen blühen, um bewahrt zu werden. 

Vom Grand Hotel Olimpo aus sind einige der berühmtesten Orte der Region leicht zu erreichen: nur wenige Kilometer, und die Schönheit unseres Landes wird Sie überwältigen. Hier ist also, was Sie während Ihres Aufenthalts in Apulien besuchen können. Einfache Anweisungen, um sich bei jedem Schritt unendlich zu verlieben.

Sie ist weltweit als die Stadt der Trulli bekannt und besticht durch ihre Originalität.  Alberobello, das pulsierende Herz des Itria-Tals, wurde wegen seiner charakteristischen kegelförmigen Bauten von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Auf dem stimmungsvollen Spaziergang durch die Stadtviertel können Sie die Casa d’Amore, den Trullo Sovrano, die Trulli Siamesi, die Kirche Santo Antonio, das Denkmal für die Gefallenen, das Museo del Territorio, den Rione Monti und den Rione Aia Piccola besichtigen.

 

Die Grotten von Castellana, die zu den spektakulärsten Karstgebieten Italiens gehören, schlängeln sich auf einer unterirdischen Strecke von etwa 3 km in 70 m Tiefe. Der geführte Ausflug lädt dazu ein, die Geschichte, die Geräusche, die Farben und die Formen zu entdecken, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistern. Das Gefühl des Staunens ist noch lebendiger, wenn man die Grotta Bianca sieht, die aufgrund des Alabasterglanzes als „die glänzendste der Welt“ gilt.

Heimatort von Domenico Modugno, dem Autor des weltweit bekanntesten italienischen Liedes „Nel blu dipinto di blu“, dem eine nach ihm benannte Statue an der Strandpromenade gewidmet ist. Ein Spaziergang durch die Gassen des Zentrums, die zu den Terrassen führen, ist unverzichtbar: von hier aus kann man das herrliche Panorama des Dorfes bewundern, das sich im Meer spiegelt. Es gibt bezaubernde kleine Strände, an denen man angenehme Tage am Meer verbringen kann, darunter Lido di San Giovanni und Cala Paura.

Das antike Dorf auf der Murgia-Hochebene beherrscht die mit Trulli und Olivenbäumen übersäte Landschaft auf 410 Metern über dem Meeresspiegel. Seinen Namen verdankt es dem ursprünglichen kreisförmigen Grundriss, der sich um die Mutterkirche gruppiert, mit Gassen und Gässchen, die von den weiß getünchten Häusern des Dorfes überragt werden.

Tagsüber faszinierend mit seinen im Hafen vertäuten Booten, und nachts, wenn die Stadt dank der zahlreichen Clubs, die das historische Zentrum beleben, zum Leben erwacht.  Monopoli überrascht durch seine Schönheit, die Geschichte, Kultur und Vergnügen miteinander verbindet.  Bemerkenswert sind das Schloss Carlo V., das zum Schutz des alten Hafens an der Küste errichtet wurde, und die Kathedrale der Madonna della Madia. Die mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände bezaubern durch die Qualität des Meeres und die angebotenen Dienstleistungen.

Ostuni, das wegen der Farbe seiner mit weißem Kalk gestrichenen Häuser als Weiße Stadt bekannt ist, hat antike Ursprünge und bewahrt in den Gassen des Zentrums, in der Kathedrale und im Museum der vorklassischen Zivilisation faszinierende Zeugnisse seiner glanzvollen Vergangenheit.  Nicht versäumen sollte man zwischen dem 25. und 27. August jeden Jahres das Fest von Sant’Oronzo und den Umzug von Sant’Oronzo, der die silberne Statue des Heiligen begleitet, dem die Rettung von der Pest zugeschrieben wird.

Mit seinem eigentümlichen elliptischen historischen Zentrum, dem schönen Palazzo del Balì, dem Sedile und der Kirche Santa Maria La Greca ist Putignano vor allem für seinen fantastischen Karneval berühmt, bei dem jedes Jahr Festwagen mit imposanten Pappmaché-Kreationen zu sehen sind.

Die Tradition des Karnevals von Putignano geht auf das Jahr 1394 zurück und beginnt wie damals am 26. Dezember mit der charakteristischen Propaggine (Deklamation von satirischen Versen an bekannte Persönlichkeiten aus Putignano) und endet am Faschingsdienstag mit einem festlichen Umzug.

Der Zoosafari ist der größte Wildtierpark Italiens und der zweitgrößte in Europa. Auf 140 Hektar leben 1.700 Tiere aus 200 verschiedenen Arten von fünf Kontinenten. Erwachsene und Kinder können sie anhand von Routen, die mit dem Auto oder zu Fuß zurückgelegt werden können, kennen lernen.

Fasanolandia ist der Vergnügungspark, der zum gleichen touristischen Komplex gehört, mit tollen Attraktionen für die ganze Familie: Shows, botanischer Garten, Apulien in Miniatur, Ausstellungen und Museen.

10%
Rabatt
bei Buchung über
unsere Website
Apri chat
1
Benvenuto!
Siamo qui per aiutarti! Di quali informazioni hai bisogno?
Powered by